April

Besuch im Rathaus

Als wir am 26.04.18 im Rathaus ankamen begrüßte der Bürgermeister Herr Jautz uns, wir legten unser Gepäck auf die Seite und setzten uns in den Sitzungssaal auf Stühle. Auf jedem Stuhl lag ein Buch, Luftballon, Kugelschreiber und ein Schreibblock als Geschenk für jedes Kind. Der Bürgermeister erklärte ausführlich seine Aufgaben in der Gemeinde, dann stellten wir Fragen. Es durften alle möglichen Fragen gestellt werden. Anschließend waren wir fertig und der Bürgermeister teilte uns in zwei Gruppen auf und wir liefen in Gruppen durch alle Räume.
Dann ging es im schnellen Marsch zur Bushaltestelle und mit dem Bus nach Hause. Das war ein toller Tag im Rathaus.

Alina Miller

Der Ausflug zum Rathaus

Als wir, die Klassen 4a und b in das Rathaus gingen liefen wir als erstes den Berg zum Rathaus hinunter. Dort angekommen hängten wir unsere Jacken und Rucksäcke an eine Garderobe. Nachdem wir Herr Jautz begrüßten, stellte er uns den Ablauf des Tages vor. Kurze Zeit später saßen wir im Sitzungssaal. Dort durften wir Fragen stellen und Herr Jautz erzählte uns z.B. welchen Beruf er hatte, bevor er Bürgermeister wurde.
Beim Gang durch das Rathaus gingen wir zuerst ins Bürgerbüro, da erklärte uns Frau Hecht welche Aufgaben sie hat. Als zweites liefen wir zum Standesamt, dort war Frau Pfänder, die uns ihre Aufgaben zeigte. Die ganze 4a lief zum Kinder-Familien-Seniorenamt, dort erwartete uns Frau Fischbach schon. Sie erklärte uns Interessantes über ihre Arbeit. Als nächstes gingen wir zum Hoch- und Tiefbau- und Friedhofsamt. Herr Christ schaute sich gerade einen Bauplan an. Außerdem zeigte er uns den Bauplan des Innenhofs mit der geplanten Mensa unserer Schule. Nun gingen wir zu der Kämmerei, die Frau Schuhmacher leitet. Vor dem Zimmer des Bürgermeisters befindet sich noch das Vorzimmer, dort konnten wir die Aufgaben wie Briefeschreiben und Zeitungen kopieren und die Arbeit sehen, die der Bürgermeister als nächstes zu erledigen hat. Kurze Zeit später schauten wir uns das Zimmer des Bürgermeisters an. Danach trafen wir Frau Eckert im Bau- Ordnungs- und Grundbuchamt, sie erklärte uns ihre Arbeit. Als letztes gingen wir in den zweiten Stock zu Frau Schneider, die die Kasse verwaltet. Dort erblickten wir den Tressor, der nur Kleingeld enthält.
Wir sagen danke für den Einblick und die Führung durchs Rathaus.

Max Stopfer

menu