Oktober 2017: Schulgarten

Die Bereitstellung eines Schulgartens mit zwei Hochbeeten, inklusive eines Klassensatzes Gartengeräte und einer Regentonne war im vergangenen Schuljahr das „größte finanzielle Projekt“ des Schulfördervereins der Sophie-la-Roche Grundschule. Unser herzlicher Dank für die tatkräftige Unterstützung beim Aufbau geht hier an die Gemeinde Warthausen und insbesondere an Herrn Hipp, unseren neuen Hausmeister, der die Arbeiten hauptsächlich durchgeführt hat!

Die Schüler waren schon sehr fleißig: ein Hochbeet wurde mit Blumen und Erdbeeren, das andere mit Tomaten bepflanzt. In Pflanzkübeln wurden Ringelblumen und Radieschen gesetzt. Ein Kräutergarten und zwei Felder Wildblumen wurden angelegt, die noch immer auf der Wiese wunderschön blühen.

Dies bedarf natürlich sorgfältiger Pflege und die Mühe der Schüler wurde von „Mutter Natur“ schon mit der Ernte von Radieschen (wenn auch nur vereinzelt), ein paar wenigen Erdbeeren und jeder Menge Tomaten belohnt. Die Letzten werden wohl im Laufe dieser Woche geerntet.

Bisher wird der Schulgarten von Frau Käppeler mit den Betreuungskindern gepflegt. Die Verantwortung wurde den Schulklassen aber bereits übertragen und ein Kleinteam von Lehrerinnen beschäftigt sich mit der Einbindung der Schulgartenarbeit gemäß Lehrplans in den Unterrichtsalltag. Spätestens mit den Frühblühern sollte dies dann nächstes Jahr starten.

Um auch in Zukunft solch tolle Projekte unterstützen zu können, freut sich der Schulförderverein immer über neue Mitglieder und/oder Spenden.

menu