Oktober 2020: Waldpädagogik für Klasse 2

Einige Kinder der 2. Klassen begaben sich an einem herbstlichen Oktobernachmittag auf Forschungsreise in den Burrenwald. Rainer Schall, Waldpädagoge der Stadt Biberach, erklärte uns auf sehr lebendige und anschauliche Art viele interessante Dinge rund um den Wald in dieser Jahreszeit. Wie bereiten sich Pflanzen und Tiere auf den Winter vor? Wie schafft es das Eichhörnchen die versteckten Nüsse im Winter wieder zu finden?

Die Kinder durften in einem Experiment selbst Eichhörnchen spielen und Nüsse verstecken. Dabei stellte sich heraus, dass das Wiederfinden gar nicht so einfach ist, besonders wenn man seinen Vorrat auch noch gegen den Eichelhäher verteidigen muss.

Alle waren sehr überrascht wie herrlich Tannennadeln nach Mandarinen duften! Und die Unterscheidung von Tanne und Fichte ist für unsere kleinen Forscher kein Problem mehr.

Wer lief denn da im Wald? Welche Spur gehört zu welchem Tier? Und wer könnte diesen Bau gegraben haben? In spannenden 1,5 Stunden gab es eine Menge zu erkunden und wir haben doch tatsächlich das größte Lebewesen der Erde gesehen!

Am Ende haben wir Brennnessel-Verbrennungen ganz einfach mit einer dagegen wirksamen Arzneipflanze gelindert und die ein- oder andere Pflanze wurde stolz mit nach Hause gebracht.

Vielen Dank, Herr Schall, für diesen sehr erlebnisreichen Nachmittag!

menu